MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Haushaltauflösung




Passt sonst nirgendwo? Megafies!

Haushaltauflösung

Beitragvon Bluemooon » Di 2. Apr 2019, 13:18

Hallo.

Ich brauche für Ende nächster Woche auf zuverlässiges Unternehmen für Haushaltauflösung in München.
Leider kann ich nicht vor Ort sein, da ich beruflich für einige Zeit nach Amerika muss.
Wer hat denn Erfahrung? Am liebsten wäre ne Firma die auch gewisse Wertgegenstände aus der Wohnung erstmal einlagert bis ich zurückkomme.

Vielen Dank vorab.
LG
Benutzeravatar
Bluemooon
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 21. Jun 2018, 08:15

von Anzeige » Di 2. Apr 2019, 13:18

Anzeige
 

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon Weltraumpirat » Mi 3. Apr 2019, 11:27

Hallo.

Oh ich hätte da irgendwie ein mulmiges Gefühl. Ich will jetzt niemanden was unterstellen, aber ich wüsste nicht ob ich den zu 100% trauen könnte. Ich hätte Angst das mir was unterschlagen wird :shock:
Aber wie gesagt, dass ist nur meine Meinung. Eine Firma kann ich dir leider nicht sagen.

MFG
Weltraumpirat
 
Beiträge: 233
Registriert: Di 19. Jun 2018, 13:45

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon Bluemooon » Mi 3. Apr 2019, 11:29

Hey Weltraumpirat.

Ja ich kann es schon nachvollziehen aber ich glaube an das Gute im Menschen :-D ;-)

Danke dir trotzdem.

LG
Benutzeravatar
Bluemooon
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 21. Jun 2018, 08:15

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon Kasimir » Do 4. Apr 2019, 08:48

Guten Morgen zusammen,


ich habe mal gegoogelt. Die Firma hier bietet Haushaltauflösung in München an.
Die lagern auch ein, wenn du magst. Ruf doch dort einfach mal an und frag nach.
Wünsche euch einen schönen Tag.

MFG
Kasimir
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 16. Okt 2018, 14:28

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon Sophia » Di 16. Apr 2019, 08:48

Hallo zusammen,

ein Freund von mir hatte mal das gleiche Problem. Ich und noch weitere Freunde hatten all seine Wertgegenstände für ihn aufgehoben. Vielleicht wäre das auch eine Option für dich, anstatt es bei einem Unternehmen zu lagern. Auch bei der Haushaltsauflösung selbst, wären Freunde eine gute Alternative statt einer externen Firma. Ich finde die meistens zu überteuert. Wir haben bei uns alles selbst erledigt. Mein Freund hat nur ein paar Deckelbehälter gemietet und die Möbel, die er nicht mehr gebraucht hat, hat er dann entsorgen lassen. Das war alles recht günstig.
Du könntest aber auch einen Lagerraum für die Zeit mieten und dort deine Wertgegenstände und Anderes, was du noch brauchst, einlagern. Die Miete für so einen Lagerraum ist auch recht passabel und du kannst dir sicher sein, dass dir niemand etwas unterschlägt.

LG
Sophia
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 31. Mai 2018, 13:20

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon NinoPr » Mi 8. Mai 2019, 17:06

Gruß an dich :)

Wir haben auch den Haushalt meines Opas aufgelöst und ich muss sagen, dass zum Glück alles ohne jegliche Probleme abgelaufen ist. Haben dafür eine Firma gefunden welche uns da unter die Arme gegriffen hat.

Momentan sind wir dabei, unsere 3. Etage für meine Oma herzurichten denn sie wird bei uns einziehen. Da wollen wir es so praktisch wie möglich gestalten.
Überlegen auch einen Lift einzubauen. Haben da auch schon unterschiedliche Informationen zu gefunden aber auch bei https://treppenliftagentur.de/alternativen/ wirklich top Alternativen, sowas wie eine Treppenraupe zum Beispiel.

Die Auflösung hat natürlich auch Geld gekostet.
Muss man sich dann umschauen.
NinoPr
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 00:40

Re: Haushaltauflösung

Beitragvon Angie » Di 28. Mai 2019, 11:24

Bei Wertgegenständen hat man immer so seine Bedenken, ob sie denn auch wirklich sicher sind. Aber wenn du nicht da bist, ist das natürlich besser eine Firma zu beauftragen. Aber wegen der Wertgegenstände würde ich trotzdem schauen, ob du sie nicht anderweitig lagern kannst. Vielleicht bei deiner Familie oder bei Freunden. Da würde ich mich persönlich sicherer fühlen. Aber den Vorschalg von Sophia finde auch gar nicht schlecht. Vielleicht können dich ja deine Freunde unterstützen, indem sie Container mieten und alles rausschmeißen was du nicht mehr brauchst oder was man nicht mehr verkaufen kann. Falls sich so kurzfristig nicht viele Leute zum helfen finden lassen, könntest du auch einen Bekannten darum bitten an deiner Stelle Vorort zu sein. So kann die Firma arbeiten und der Freund kann alles "beaufsichtigen". Wäre nochmal ein weiteres Sicherheitsgefühl für dich. Nicht das ich den Firmen nicht traue, aber so ist man doch beruhigter, dass alles glatt geht.

LG
Angie
 
Beiträge: 290
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 08:18


TAGS

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron