MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Zukunftsängste, Leistungsdruck, .. WAS TUN?




Hatschipu? Megaunnötig!

Zukunftsängste, Leistungsdruck, .. WAS TUN?

Beitragvon polyalmarie » Mi 10. Apr 2019, 13:18

Hallo...
Ich glaube ich habe ein Problem. Ich studiere seit 3 Jahren und bin eigentlich zufrieden mit meiner Wahl, gehe gern zur Uni, meine Familie steht hinter mir..
Trotzdem hab ich fast jede Woche Zukunftsängste. Was ist, wenn nichts aus mir wird? Wenn ich keinen Job finde? Und dann kommt irgendwann der Punkt, an dem ich einfach keine Lust mehr auf gar nichts habe. ich reagiere gereizt, bin müde und niedergeschlagen.
Manchmal geht es mir danach wieder wie vorher, manchmal hilft nur das Bett.
Ich will keine Antidepressiva nehmen oder so, bin gegen Tabletten. Aber so geht das einfach nicht weiter! Ich hab schon immer Angst davor, wann es wieder so weit ist.

Geht es jemandem ähnlich? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Der Zeit ihre Kunst,
der Kunst ihre Freiheit.

Klimt
Benutzeravatar
polyalmarie
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Nov 2016, 11:52
Wohnort: Leipzig Mockau

von Anzeige » Mi 10. Apr 2019, 13:18

Anzeige
 

Re: Zukunftsängste, Leistungsdruck, .. WAS TUN?

Beitragvon momo » Do 11. Apr 2019, 10:19

Hallo polyalmarie,

diese Angst können bestimmt viele nachvollziehen.. Man hat heutzutage auch zu viele Möglichkeiten!
Wie soll man sich da entscheiden?
Ich würde dir von Herzen raten, einfach mal versuchen, kleine Auszeiten jede Woche einzuplanen.
Wenn jetzt schon so großer Druck aufgebaut wird, dann wirst du das später noch mehr merken, vertrau mir.

Ich habe mit Yoga angefangen und meditiere inzwischen auch noch jeden Tag und ich bin von Innen sowas von gestärkt worden!! Sobald mal eine Stresssituation kommt freue ich mich schon auf die nächste "session". Mein Yogalehrer hat mir diese Informationen hier empfohlen, daran werde ich mich bald versuchen!

Lg und alles Gute für dich!
Benutzeravatar
momo
 
Beiträge: 57
Registriert: Do 3. Aug 2017, 15:48

Re: Zukunftsängste, Leistungsdruck, .. WAS TUN?

Beitragvon Weltraumpirat » Di 4. Jun 2019, 09:54

Das passiert jedem mal. Gehört mittlerweile wohl dazu, da es eine Menge Möglichkeiten gibt. Aber momo hat recht. Gönn dir mal eine kleine Pause zwischendurch und versuche dich abzulenken. Wenn du das gerne tust was du auch studierst, dann informiere dich in dieser Richtung weiter, was man damit alles machen kann. Niemand hat den perfekten Job auf Anhieb ergattert. Entweder man hat Glück und findet etwas oder man probiert erst mal. Mach dir da mal keinen Kopf. Und fang mit dem an was dir Spaß macht.

Gruß
Weltraumpirat
 
Beiträge: 233
Registriert: Di 19. Jun 2018, 13:45


TAGS

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron