MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Wie abschlagsfrei früher in die Rente gehen?




Alles, was gegen die Megatristesse hilft!

Wie abschlagsfrei früher in die Rente gehen?

Beitragvon santorini » Mo 29. Apr 2019, 14:30

Servus,

ich bin zwar altersmäßig noch nicht ganz fällig für die Rente, fühle aber, dass es für mich langsam Zeit wird, um vom Berufsalltag abzutreten.
Ich bin 61 und arbeite in der Forstwirschaft, ich kann einfach nicht mehr. Außerdem würde ich sehr gerne mehr Zeit in meine Nebentätigkeit als Hundetrainer investieren.

Da ich gesetzmäßig eigentlich noch 5 Jahre lang arbeiten müsste, kann ich ja jetzt noch nicht die Rente beantragen. Kann man denn auch frühzeitig in Rente gehen, und das abschlagsfrei?

Liebe Grüße
santorini
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 14:14

von Anzeige » Mo 29. Apr 2019, 14:30

Anzeige
 

Re: Wie abschlagsfrei früher in die Rente gehen?

Beitragvon holymary » Mo 29. Apr 2019, 15:04

Hey,

dir muss nur bewusst sein, dass du damit finanziell schlechter dastehen wirst. Nur besonders langfristig versicherte können die hohen Abschläge vermeiden, aber dafür müssen sie mit einer insgesamt geringeren Rente rechnen, da ja die Versicherungsbeiträge bis zum "offiziellen" Renteneintrittsalter fehlen.

Klar gibt es Möglichkeiten wie man diese Lücke wieder auffüllen kann, beispielsweise mit einer Ausgleichszahlungen in die Rentenkasse, einem Nebenjob (damit könntest du als Hundetrainer gut dazuverdienen), eine private Vorsorge oder die Flexirente.

Hab hier mal einen guten Ratgeber gefunden, wo alle Infos zur Rente in Deutschland zusammengefasst wurden: https://www.gevestor.de/details/das-ren ... 53698.html
Liebe Grüße
holymary
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 30. Okt 2018, 15:46



Ähnliche Beiträge

Rente
Forum: Allgemeines
Autor: InaB
Antworten: 9
Haare gehen aus
Forum: Gesundheit
Autor: Vermaelen
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Lifestyle

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron