MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Buntstifte für Aquarellmalerei?




Alles, was gegen den Megastumpfsinn hilft!

Buntstifte für Aquarellmalerei?

Beitragvon Champ66 » Mi 11. Nov 2020, 12:39

Hallo!

Ich habe lange nach einem Hobby gesucht, damit ich meine Gedanken quasi ausschalten kann und an nichts mehr denke. Lesen tue ich zwar schon seit ich ein Kind bin, aber das allein kann ich auch nicht den ganzen Tag machen. Daher überlegte ich mir, etwas Neues auszuprobieren und habe mir ein paar Stifte besorgt und angefangen zu zeichnen/malen. Bin wirklich kein Profi und ich mach das nur für mich, aber ich versuche trotzdem, ein paar schöne Bilder zu bekommen. Solche detaillierten Zeichnungen kriege ich nicht hin und habe lieber etwas Abstraktes zum Zeichnen, wo ich auch etwas ungenauer sein kann.

Eine Freundin meint, ich könnte es doch mit Aquarellmalerei versuchen und ich muss sagen, dass ich das schon ganz schön finde. Aber welche Buntstifte brauche ich dafür? Worauf sollte ich achten beim Kauf?

Wäre für jeden Tipp dankbar!
Champ66
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 11. Dez 2019, 10:30

von Anzeige » Mi 11. Nov 2020, 12:39

Anzeige
 

Re: Buntstifte für Aquarellmalerei?

Beitragvon fischiiii » Mi 11. Nov 2020, 14:59

Also ich bin die totale Leseratte und ansonsten künstlerisch total unbegabt. Zeichnen/Malen war noch nie mein Ding, und auch nicht von meinem Mann. Aber unsere jüngste Tochter hat da ein richtiges Händchen für, und wir fragen uns schon seit Längeren, von wem sie das wohl hat. :? :D
Ich kann dir daher nur berichten, welche Werkzeuge unsere Tochter für das Zeichnen/Malen verwendet. Sie hat nämlich selbst schon verschiedenste Mal-/Zeichentechniken ausprobiert und mal je nach Laune und Jahreszeit mehr das eine oder andere. Aquarellbilder hat sie nämlich auch schon gemalt, jedoch macht sie das eher so von Frühjahr - Herbst, da da die schönsten Farben in der Natur zu sehen sind (sie malt fast ausschließlich nur Naturbilder).
Je nach Mal-/Zeichentechnik benötigt sie unterschiedliche Arten von Zeichenstiften und für die Aquarellbilder nutzt sie Aquarellbuntstifte, die sich verwischen lassen. Da ich immer mit ihr einkaufen gehe, weiß ich auch, was dabei wichtig ist, da sie mir das immer so voller Freude erzählt.

Aquarellbuntstifte müssen eine hohe Wasservermalbarkeit aufweisen, d.h. schon bei geringer Wassermenge müssen sich die Farbpigmente gut lösen können, nicht erst, wenn du den Stift quasi komplett in Wasser tauchst. Weiters sollten die Stifte eine gute Deckkraft und Farbbrillianz aufweisen und nicht blass sein. Zudem sollte man noch auf die Bruchfestigkeit der Mine achten - die sollte nämlich nicht zu leicht abbrechen. Mehr Infos dazu und zu guten Modellen für die Aquarellmalerei erhälst du in diesem Ratgeber: https://www.buntstifte-set.de/eigenscha ... ifte-test/
fischiiii
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 30. Okt 2018, 10:55


TAGS

Zurück zu Musik, Literatur & Kunst

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron