MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

die leidige Hausarbeit




Alles, was keine Probleme bereitet!

die leidige Hausarbeit

Beitragvon Sophia » Mi 12. Dez 2018, 15:09

Huhu,

Mein Freund weigert sich seit jeher, das Bad zu putzen. Er redet sich damit raus, dass er es zu eklig findet, die Toilette zu putzen. Nun, besonders lustig finde ich das auch nicht. Aber jemand muss es mal machen. Am liebsten würde ich sagen, ich lass es so lange verdrecken, bis es ihm zu eklig wird und er nicht anders kann, als den Lappen in die Hand zu nehmen. Nur kann ich mit Sicherheit sagen, dass mich der Dreck eher stören wird und am Ende ich wieder das Bad säubere. Also wer einen Vorschlag hat, wie ich meinen Freund dazu bringen kann, ich bin ganz Ohr.
Wie ist das denn bei euch? Wer putzt das Bad.
Sophia
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 31. Mai 2018, 12:20

von Anzeige » Mi 12. Dez 2018, 15:09

Anzeige
 

Re: die leidige Hausarbeit

Beitragvon Bluemooon » Fr 14. Dez 2018, 13:38

Das ist eine ziemliche plumpe Ausrede, dass er sich davor ziert. Wie wäre es denn, wenn er alleine leben würde? Würde er da sich eine Putzfrau nehmen. Fair ist es, wenn man sich abwechselt. Oder er dafür eben andere unliebsame Tätigkeiten übernimmt.
Bei meiner Bekannten in der Firma waren mal die Rohre so verstopft, dass es in der Etage unter ihnen alles durch die Toiletten rausgedrückt hat und ich meine alles. Schöne Sauerei, die von den Mitarbeitern beseitigt werden musste. Ich denke, wenn man so was erlebt hat, ist das heimische Klo plötzlich gar nicht mehr so eklig.
Außerdem durften die Mitarbeiter da nicht mehr auf Toilette gehen, bis das Problem behoben war. Glücklicherweise war die Rohrreinigungsfirma aus München schnell vor Ort und so konnten sie schon bald wieder aufs stille Örtchen.
Bluemooon
 
Beiträge: 208
Registriert: Do 21. Jun 2018, 07:15

Re: die leidige Hausarbeit

Beitragvon Weltraumpirat » Do 21. Feb 2019, 12:54

Das hab ich in meinem Bekanntenkreis schon sehr oft gehört, dass der Mann nicht im Haushalt helfen will. Ich versteh das ehrlich gesagt gar nicht. Wenn man immer dran bleibt und seine Sachen wegräumt, dann ist das nicht sonderlich viel Arbeit. Selbst das Badezimmer gründlich putzen dauert nicht ewig. Das mache ich z.B 1 mal die Woche und brauche dafür ca 2 Stunden. Die Fliesen im Badezimmer putze ich alle 3 Monate komplett und wische sie nach jedem benutzen der Dusche trocken, damit sich nicht so viel Kalk ansetzen kann.
Weltraumpirat
 
Beiträge: 164
Registriert: Di 19. Jun 2018, 12:45

Re: die leidige Hausarbeit

Beitragvon NinoPr » Do 14. Mär 2019, 12:37

Das richtige schon gefunden?
NinoPr
 
Beiträge: 182
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 23:40

Re: die leidige Hausarbeit

Beitragvon JamesBlond007 » Mo 25. Mär 2019, 11:25

Ich kann sowas einfach nicht nachvollziehen. Was machen die Leute denn, wenn sie mal alleine einen Haushalt führen müssen? Lassen sie alles vergammeln und kaufen nach jedem Toilettengang eine komplett neue Toilette?! Unglaublich... Wer hat ihnen denn als sie klein waren noch den Hintern abgewischt ha? Das ist natürlich nicht "eklig", oder? Verstehe sowas ganz und gar nicht.

Vor allem, ist das Putzen mit wirklich wenig Aufwand verbunden. Ich habe so einen WC-Reiniger in der Toilette, oder Toilettenerfrischer, wie auch immer man das nennt. :-P Und dazu putz ich ungefähr jeden zweiten Tag die Toilette mit einem WC-Reiniger und lass den dann auch über Nacht einwirken. Das ist z.B. nur eine Sache von Minuten. Und allgemein braucht man für das Putzen nicht viel Zeit und Aufwand, sofern man es effizient macht: https://www.simplify.de/sachen/putzen/
JamesBlond007
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 30. Okt 2018, 11:31


TAGS

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron