MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Als Erwachsener Schwimmkurs machen




Alles, was gegen den Megamoppel hilft!

Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon Weltraumpirat » Mi 16. Jan 2019, 16:20

Schwimmen lernt man doch als Kind und das ist wie Fahrrad fahren … das verlernt man nicht. Hah, von wegen. Nicht alle Erwachsenen können schwimmen.
Aber sollte man das offen zugeben. Irgendwie erntet man da doch schiefe Blicke, wenn man verkündet, man lernt als Erwachsener jetzt schwimmen.
Wie seht ihr das: Megapeinlich oder verdient der Mut zur Veränderung Respekt?
Weltraumpirat
 
Beiträge: 165
Registriert: Di 19. Jun 2018, 13:45

von Anzeige » Mi 16. Jan 2019, 16:20

Anzeige
 

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon Bluemooon » Do 17. Jan 2019, 12:55

Megapeinlich ist es, wenn man immer versucht, seine Schwächen zu verstecken. Viel sinnvoller ist es, dazu zu stehen und wenn möglich aktiv dagegen vorzugehen.

Du hast das schon richtig erkannt. Es gibt so einige, die nicht Schwimmen können. Doch besser spät als nie.
Ich kenne eine, die hat auch lange gezögert, wirklich lange. Und dann hat sie ein Kind bekommen. Die kleine Maus hat mit 4 Jahren einen Schwimmkurs in Ingolstadt gemacht und da wollte die Mama nicht, dass ihr Kind irgendwann schwimmen kann, aber sie kann nur vom Rand aus zusehen. Also hat sie sich dazu durchgerungen, einen Schwimmkurs zu belegen. Nachher war sie total erleichtert und jetzt steht vergnügten Badeausflügen nicht mehr im Wege.
Benutzeravatar
Bluemooon
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 21. Jun 2018, 08:15

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon Lana » Mi 21. Aug 2019, 08:03

Viele Erwachsene konnten es einfach nicht lernen, weil es entweder keine Möglichkeit gab oder auch keine Zeit dafür. Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn ein Erwachsener einen Schwimmkurs macht. Es geht immerhin um die eigene Sicherheit. Man sollte so etwas banales nicht verstecken. Ich würde es auch nicht als Schwäche bezeichnen.
Lana
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 08:33

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon Angie » Mo 2. Sep 2019, 07:33

Das sehe ich genau so wie die anderen. Für einen selbst ist es wohl peinlich und andere sehen einen schief an, aber das sollte niemanden aufhalten schwimmen zu lernen. Nicht nur um im Urlaub im Meer oder Pool planschen zu können, sondern damit man sicherer ist. Im Wasser können so viele Unfälle passieren. Ich halte es auch nicht für eine Schwäche, sondern ich wäre beeindruckt, dass jemand auch als Erwachsener entscheidet etwas Neues zu lernen.
Angie
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 08:18

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon CaptainAro » Fr 10. Jan 2020, 09:29

Kann doch mal passieren, das man als Kind nicht das Schwimmen gelernt hat. Ich finde dafür muss man sich nicht schämen. Ich hoffe du findest den passenden Schwimmkurs schnell.
CaptainAro
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 08:25

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon WirbelWind » Mo 13. Jan 2020, 15:56

Meine Mutter hat vor ein paar Jahren einen Schwimmkurs gemacht. Ich war super stolz auf sie. Sie war nicht oft am Meer oder in einem Schwimmbad, weswegen sie es auch nie richtig gelernt hat. Aber sie wollte unbedingt mit meinen Kindern zum Schwimmen gehen also hat sie sich dazu entschlossen einen Kurs zu machen.
Ich finde nichts verwerfliches oder peinliches daran als Erwachsener einen Schwimmkurs zu machen. Man ist definitiv nie zu alt, um noch etwas zu lernen. :)
WirbelWind
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 15:35

Re: Als Erwachsener Schwimmkurs machen

Beitragvon Sonnenkind321 » Fr 21. Feb 2020, 10:40

definitiv Respekt. Bzw. finde ich es komisch, wenn Leute dafür überhaupt fertig gemacht werden. Jeder hat irgendwas als Kind nicht gelernt. Es irgendwann nachzuholen, finde ich vollkommen normal. Hast du es denn jetzt gelernt? Ist ja schon ein Jahr her.
Sonnenkind321
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo 27. Jan 2020, 08:37


TAGS

Zurück zu Sport

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron