MEGAPROBLEM

TOLLES FORUM ODER?

Beerdigung trotz Kontaktabbruch?




Keiner mehr da? Megadeprimierend!

Beerdigung trotz Kontaktabbruch?

Beitragvon Weltraumpirat » Do 25. Jun 2020, 12:01

Hallo!

Es ist nun passiert, die Eltern meiner Frau sind nun beide verstorben. Als Ihr Vater gestorben ist, hat sich noch die Mutter um die Beerdigung gekümmert. Nun soll meine Frau das bei der Mutter übernehmen. Allerdings herrschte hier fast seit 10 Jahren schon kein Kontakt mehr. Kann man das vielleicht als Grund angeben, dass sie sich nicht um die Beerdigung kümmern muss?
Weltraumpirat
 
Beiträge: 165
Registriert: Di 19. Jun 2018, 13:45

von Anzeige » Do 25. Jun 2020, 12:01

Anzeige
 

Re: Beerdigung trotz Kontaktabbruch?

Beitragvon Fuchsi » Do 25. Jun 2020, 12:15

Befreit davon bist du eigentlich nur, wenn du das Erbe ausschlägst. Dann übernimmt das das Amt, aber kann sein, dass du dann trotzdem einen Teil der Kosten übernehmen musst. Wenn ihr nichts macht, werdet ihr auch auf den Kosten sitzen bleiben:

"Die allgemeine Gesetzeslage sieht vor, dass sich ein bestattungspflichtiger Angehöriger um die Beerdigung des Verstorbenen kümmern muss – egal, ob er will oder kann. Kümmert sich der nächste Angehörige nicht um eine ordnungsgemäße Beerdigung, wird das örtliche Ordnungsamt die Bestattung veranlassen. Die anfallenden Kosten werden dem Bestattungspflichtigen anschließend in Rechnung gestellt."
Quelle ist dieser Bestatter aus Ingolstadt

Also wenn ihr kein Problem damit habt die Kosten zu übernehmen, müsst ihr nichts machen...
Fuchsi
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 16. Dez 2019, 13:01



Ähnliche Beiträge

Mundgeruch trotz akribischer Hygiene
Forum: Gesundheit
Autor: lucasPrint
Antworten: 7

Zurück zu Trauer

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron